Press "Enter" to skip to content

Download e-book for kindle: Ärzte oder Wunderheiler?: Die Macht der Medizin und der by Norbert Schmacke

By Norbert Schmacke

ISBN-10: 3322832783

ISBN-13: 9783322832788

ISBN-10: 3531129392

ISBN-13: 9783531129396

Privatdozent Dr. med. Norbert Schmacke, Internist und Sozialmediziner, ist Leiter der Akademie für öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf.

Show description

Read or Download Ärzte oder Wunderheiler?: Die Macht der Medizin und der Mythos des Heilens PDF

Best german_3 books

Download PDF by Andrea Camilleri: Die Form des Wassers: Commissario Montalbano löst seinen

Commissario Salvo Montalbano aus Sizilien ist der neue big name unter den Mordkommissaren der internationalen Krimiliteratur: ein liebenswerter Eigenbrötler mit einer Vorliebe für schöne Frauen und gutes Essen. Aber auch jemand, der "seine"Sizilianer kennt und mit südlicher Nonchalance und nüchternem Realitätssinn die vertracktesten Fälle löst - und deshalb schon bald das raffiniert inszenierte Spiel um den Fall Luparello durchschaut .

New PDF release: Liquiditätsspreads im Gleichgewicht auf illiquiden

Peter Sauerbier untersucht die Eigenschaften von Liquiditätsspreads auf Anleihemärkten und entwickelt ein Gleichgewichtsmodell mit heterogenen Investoren, denen Anleihen mit unterschiedlicher Liquidität zu Anlagezwecken zur Verfügung stehen. Der gewählte Modellrahmen erlaubt es insbesondere, die Auswirkungen von Zinsunsicherheit und der endlichen Laufzeit von Anleihen zu analysieren.

Die Kapillarsperre: Innovative Oberflächenabdichtung für by Prof. Dr.-Ing. W. Krajewski (auth.), Prof. Dr. Stefan PDF

Die Kapillarsperre ist ein innovatives, wirtschaftliches method zur Abdeckung von Deponien und Altlasten. Es beruht auf der wasserbindenden Wirkung der in ungesättigten Böden auftretenden Kapillarkräfte. Die obere Schicht aus feinkörnigen Sanden hält die Wässer kapillar und leitet sie bei vorhandener Hangneigung zum Böschungsfuß hin ab.

Additional resources for Ärzte oder Wunderheiler?: Die Macht der Medizin und der Mythos des Heilens

Sample text

Keineswegs aIle Arzte auBem sich zu solchen "Therapie"-versuchen eindeutig, indem sie den Eltem von derartigen vorwissenschaftlichen Experimenten abraten. Dann gesellt sich zu dem enormen Problem, die Behinderung auszuhalten, sie innerlich zu akzeptieren und die Forderungsmoglichkeiten auszuschopfen, schlieBlich die vertane Zeit und die Enttauschung, daB doch nur Illusionen genahrt wurden. Selten wird gefragt, we1che Erwartungen bei Eltem mit der Propagierung des medizinisch gepragten Bildes von Normalitat entstehen mussen, bis sie sich oft nach unermeBlichem personlichem Einsatz bis hin zum Verlust groBer Geldsummen durch Bezahlung unseriaser Heilsbringer schrittweise Klarheit damber verschaffen, daB sie von der Medizin und ihren therapeutischen Versprechungen - von der Vielzahl von sogenannten AuBenseitermethoden einmal ganz abgesehen nur sehr begrenzt Hilfe erwarten konnen.

In Gesellschaften mit einer hohen durchschnittlichen Lebenserwartung der BevOlkerung fehlt sowohl den Arzten als auch den Laien weitgehend das Verstandnis fur diese Zusammenhtinge. Offenkundig ist auch der Versuch, Offentlichkeit und Politik in Kenntnis zu setzen, 49 daB eine isolierte Betrachtung der Leistungen der Medizin unzureichend ist, praktisch zum Scheitem verurteilt. Aber auch in den Uindem der sogenannten Dritten Welt ist ausgerechnet die Hoch1eistungsmedizin extrem begehrt, obwohl dort jeden Tag mehr als deutlich wird, was auch in den Uindem Westeuropas und den reicheren Uindem der nordlichen Hemisphare insgesamt bis ins neunzehnte Jahrhundert eigentlich leicht nachvollziehbar war: Unteremahrung, katastrophale hygienische Bedingungen und schlechte Bildungs- wie Berufschancen verdichten sich zu einer tragischen Trias, die fUr eine hohe Sauglingssterblichkeit, extreme Anfalligkeit fUr Infektionskrankheiten, fur Unfalle und Aggression in der Gesellschaft und damit insgesamt fUr eine niedrige durchschnittliche Lebenserwartung verantwortlich ist (s.

Junge Stationsarzte arbeiten oft notgedrungen eigenmachtig, viele 1eiden an der eigenen Unerfahrenheit und Unterlegenhe it, durfen dies aber in einer hierarchischen Klinikstruktur nicht offen auBern, da sie damit ihre Karriere in Frage stell en konnten. Umgekehrt konnen sie es sich in der Regel nicht leisten, grund1egende Kritik an den Arbeitsablaufen zu auBern, obwohl gerade zu Beginn der Berufstatigkeit die Offenheit fUr Veranderungen noch relativ groB ist. Hier gilt nach wie vor der Satz Alexander Mitscherlichs, daB die hierarchische autoritare Struktur der Kliniken und Krankenanstalten wie ein StUck des voraufklarerischen Absolutismus in die Gegenwart hineinragt.

Download PDF sample

Ärzte oder Wunderheiler?: Die Macht der Medizin und der Mythos des Heilens by Norbert Schmacke


by Kevin
4.1

Rated 4.99 of 5 – based on 38 votes