Press "Enter" to skip to content

Download PDF by : Ar 96 B-3Flugzeug-Handbuch.Teil 0 – Allgemeine Angaben

Самолет Arado Ar ninety six B-3.Руководство. Часть zero.

Show description

Read Online or Download Ar 96 B-3Flugzeug-Handbuch.Teil 0 – Allgemeine Angaben PDF

Best german_3 books

New PDF release: Die Form des Wassers: Commissario Montalbano löst seinen

Commissario Salvo Montalbano aus Sizilien ist der neue celebrity unter den Mordkommissaren der internationalen Krimiliteratur: ein liebenswerter Eigenbrötler mit einer Vorliebe für schöne Frauen und gutes Essen. Aber auch jemand, der "seine"Sizilianer kennt und mit südlicher Nonchalance und nüchternem Realitätssinn die vertracktesten Fälle löst - und deshalb schon bald das raffiniert inszenierte Spiel um den Fall Luparello durchschaut .

Liquiditätsspreads im Gleichgewicht auf illiquiden - download pdf or read online

Peter Sauerbier untersucht die Eigenschaften von Liquiditätsspreads auf Anleihemärkten und entwickelt ein Gleichgewichtsmodell mit heterogenen Investoren, denen Anleihen mit unterschiedlicher Liquidität zu Anlagezwecken zur Verfügung stehen. Der gewählte Modellrahmen erlaubt es insbesondere, die Auswirkungen von Zinsunsicherheit und der endlichen Laufzeit von Anleihen zu analysieren.

Download e-book for kindle: Die Kapillarsperre: Innovative Oberflächenabdichtung für by Prof. Dr.-Ing. W. Krajewski (auth.), Prof. Dr. Stefan

Die Kapillarsperre ist ein innovatives, wirtschaftliches approach zur Abdeckung von Deponien und Altlasten. Es beruht auf der wasserbindenden Wirkung der in ungesättigten Böden auftretenden Kapillarkräfte. Die obere Schicht aus feinkörnigen Sanden hält die Wässer kapillar und leitet sie bei vorhandener Hangneigung zum Böschungsfuß hin ab.

Additional info for Ar 96 B-3Flugzeug-Handbuch.Teil 0 – Allgemeine Angaben

Example text

Wichtig, wenn das Gewebe aufgesättigt ist, z. B. bei hoher Einzeldosis, mehrfacher Nachinjektion, kontinuierlicher Infusion ⇒ Wirkungsverlängerung) • Injektionsanästhetika reduzieren die Durchblutung und den Metabolismus der Leber → Clearance ↓, HWZ ↑ (bes. Methohexital, Etomidat, Ketamin) • ältere Patienten benötigen geringere Einleitungsdosis (verlangsamte Umverteilung oder veränderte Verteilung des HZV zu den Organen) Clearance (ml/kg/min) HWZ (h) Hepatische Ausscheid. 3,4 10,9 17,9 59,4 16–18 20–33 0,4 7,5 11,4 3,9 4,6 0,9 2–3 2–3,5 32 2,5 0,15 0,50 0,9 0,9 0,9 *Vdss = Verteilungsvolumen im Steady state 0,03 0,51 Vdss * (l/kg) 1,2–3,8 2,2 2,2–4,5 2,6–10 2,5–3,5 3,5–5,5 1–3 1,0–2,0 Proteinbindung (%) 85 73 77 97 ≈ 30 98 94 22 Kapitel 2 · Injektionsanästhetika Wirkung auf das kardiovaskuläre System 2 Thiopental Methohexital Etomidat Propofol Ketamin Diazepam Midazolam Arterieller Mitteldruck Herzfrequenz HZV SVR Venodilatation ↓ ↓ ↔ ↓ ↑↑ ↔↓ ↔↓ ↑ ↑↑ ↔ ↓ ↑↑ ↓↑ ↓↑ ↓ ↓ ↔ ↔↓ ↑ ↔ ↔↓ ↔↑ ↔ ↔ ↓ ↑ ↑↓ ↔↓ ↑ ↑ ↔ ↑ ↔ ↑ ↑ Wirkung auf das ZNS Thiopental Methohexital Etomidat Propofol Ketamin Diazepam Midazolam zerebraler Blutfluss zerebraler Metabolismus Intrakranieller Druck ↓↓ ↓↓ ↓↓ ↓↓ ↑↑ ↓ ↓ ↓↓ ↓↓ ↓↓ ↓↓ ↑ ↓ ↓ ↓↓ ↓↓ ↓↓ ↓↓ ↑ ↓ ↓ Wirkung auf die Atmung Thiopental Methohexital Etomidat Propofol Ketamin Diazepam Midazolam Atemdepression Atemwegswiderstand ↑↑ ↑↑ ↑ ↑↑ ↔ ↑ ↑ ↔ ↔ ↔ ↔ ↓↓ ↔ ↔ Barbiturate • Derivate der Barbitursäure und Substitution am C2, Synthese aus Harnstoff und Malonsäure • sog.

5 ml = 5 mg 1 Tbl. v. v. o. m. o. • nasal: 0,2–0,4 mg/kg (bitterer Geschmack) • rektal: 0,5–0,75 mg/kg 33 Anästhetika Koinduktion: • Grundlage ist die synergistische und supraadditive Wirkung kombinierter Medikamente • die Vorgabe von Midazolam (0,02–0,05 mg/kg) ca. 1–3 min vor der eigentlichen Hypnotikumgabe führt zur Reduktion der notwendigen Induktionsdosis von Propofol, Barbiturat oder Inhalationsanästhetika und zur Reduktion des zur Aufrechterhaltung notwendigen Anästhetikabedarfs. Dieser Effekt hält für ca.

Lormetazepam (Noctamid) ist das Schlafmuster nicht verändert und infolge der langen Halbwertszeit ist ein anxiolytischer Effekt noch in den Morgenstunden vor der Operation vorhanden Pha: • hohes Verteilungsvolumen (1–3 l/kg) • hohe Proteinbindung: (80–90%) → Wirkungsverlängerung bei Niereninsuffizienz → Dosisreduktion, evtl. Akkumulation aktiver Metaboliten • Lipophilie • intensiver First-pass-Effekt • Metabolisierung über 3 verschiedene Stoffwechselwege: 1. Demethylierung und Dealkylierung 2. Hydroxylierung 3.

Download PDF sample

Ar 96 B-3Flugzeug-Handbuch.Teil 0 – Allgemeine Angaben


by Christopher
4.2

Rated 4.45 of 5 – based on 33 votes